Fahr doch mal hin: 1. Mai-Freizeittipp

Ausstellung: Der Moorfrosch

Der Moorfrosch ist eine Seltenheit und Kostbarkeit in Oberschwaben. Außer in der Rheinebene besitzt Baden-Württemberg nur noch kleine Reliktvorkommen, alle im Landkreis Ravensburg. Hierzu zählen Moorgebiete wie das Wurzacher Ried. Der Landschaftserhaltungsverband Ravensburg (LEV) hat im Rahmen der Biodiversitätsstrategie Landkreis Ravensburg zusammen mit den Naturschutzbehörden ein außergewöhnliches und wegweisendes Schutzkonzept für den Moorfrosch entwickelt und setzt dieses bereits erfolgreich um. Ein Teil des Konzepts ist die Unterstützungsaufzucht der Moorfrosch-Population, wodurch kurzfristig ein Aussterben verhindert werden soll.

In der interaktiven kostenlosen Ausstellung im Naturschutzzentrum zeigt der LEV Ravensburg bis Samstag, 07.05.2022 in Kooperation mit ekologiofilm großformatige Fotografien, Filmbeiträge und Interviews zur Geschichte des Moorfroschs in Oberschwaben. Themenschwerpunkte sind die einzigartige Moorfrosch-Population im Landkreis Ravensburg, die Aufzucht der Moorfrösche, die Schaffung neuer Lebensräume durch Teichbau sowie die Rückkehr in die freie Natur. Tauchen Sie in das Moorfrosch-Projekt ein und bekommen einen Einblick in die schützenswerte Welt der Amphibien vor der eigenen Haustüre – täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Foto: (c) Bernd Hasenfratz